RÜCKEN

MUSKULATUR

Stärken Sie Ihre Rückenmuskulatur,  denn ein starker Rücken schmerzt weniger. Mit dem richtigen Training und kräftigenden Übungen für Ihre Rückenmuskeln können Sie Schmerzen im Rücken vorbeugen und bereits bestehende Beschwerden deutlich lindern.

RÜCKENMUSKULATUR

Babys und Kleinkinder machen es uns vor. Der natür-liche Bewegungsdrang der Winzlinge sorgt für die kräftig ausgebildete Nacken- und Rückenmuskulatur und formt zugleich ein stabiles Knochengerüst.

Die Muskeln und Knochen wachsen „in Bewegung“. Jedes Lebewesen braucht Licht ,Luft, Bewegung und Raum zum Wachsen, um sich voll zu entwickelt und nicht einzugehen. Organe, die über eine längere Zeit wenig beansprucht werden, reduzieren ihre Leistungsfähigkeit.

Muskulatur, die nicht regelmässig trainiert wird, wird schlaff und schwinden. „Wer rastet der rostet „

Mit den Lebensjahren gehen solche Abbauprozesse rascher voran die Knochen verlieren an Dichte – und es braucht viel Training, bis sich die Rückenmuskulatur wieder aufbaut.

Menschen in Bewegung halten ihren Körper flexibel und kräftig genug, um mit dem Alter vorkommende Abbauvorgänge der Knochen und Rückenmuskulatur vorzubeugen – es ist längst Erwiesen, dass sportlich aktive 60-Jährige körperlich robuster und fitter als 40-Jährige, die sportlich nicht aktiv sind. Der Bau der Rückenmuskulatur und die Körperhaltung sagt viel darüber aus, wie ein Mensch lebt und wie gerne er sich bewegt. Ob er Tag für Tag eine sitzenden Tätigkeit ausübt oder täglich körperliche Arbeit leistet und zugleich dauerhaft einseitigen Belastungen ausgesetzt ist. Der Sport- und Bewegungsmuffel wird früher oder später mit frühzeitigen Verschleiß der Gelenke, Bänder sowie Knochen kämpfen müssen.
 

Zur Vorbeugung vor Sportverletzungen und Rücken-beschwerden verordnen Mediziner deshalb gezieltes Training der Rückenmuskulatur, Methoden wie Pilates, ergänzt durch Ausdauersport wie Joggen oder Schwim-men. Regelmässiges Training und Bewegung gilt als das Grundrezept zur straken Rückenmuskulatur. Auf Dauer gibt es nichts, was besser gegen Rücken-probleme wirkt als Pilates. Das ist eine gute Nachricht, denn schließlich hat es jeder selbst in der Hand, sein Training in der Freizeit aktiv zu gestalten. Jeder kann Beschwerden bewusst vorbeugen sowie lernen, auch mit chronischen Schmerzen umzugehen und besser entgegenwirken.